Sozialpsychiatrische Versorgung im Hamburger Westen

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Integrierten Versorgung West,

durch den Umzug von der Stahltwiete 23 zum Holstenplatz 20a haben sich aktuell technische Probleme ergeben. 

Trotz Absprachen mit dem Telefonanbieter wurden die Leitungen ohne eine Information an uns stillgelegt. Sie erreichen uns als derzeit nicht unter den bekannten Telefonnummern.

Wenn Sie mit einer Mitarbeiterin/einem Mitarbeiter der Integrierten Versorgung West sprechen möchten, wählen Sie bitte

0162 / 137 54 97.

Für die Krisenhotline wählen Sie bitte :

0172 / 19 41 727

Wir arbeiten gerade daran Ihnen eine neue Telefonnummer anbieten zu können. Wenn dies soweit ist, informieren wir Sie persönlich darüber.

Sie können uns auch eine eMAil schreiben:

info@iv-hamburg. de oder info@viaberatung.de

Integrierte Versorgung Hamburg-West
Psychisch kranke Versicherte der Techniker Krankenkasse, der KKH Allianz, der AOK Rheinland/Hamburg und mehrerer Betriebskrankenkassen sowie der Securvita und der Knappschaft Bahn-See bekommen nun auch in Hamburg ein neues Angebot, das die ambulante Versorgung erweitert und dadurch Klinikaufenthalte reduziert: Im Hamburger Westen, dem Bezirk Hamburg-Altona und den angrenzenden Stadtteilen von Eimsbüttel hat die gemeinnützige iv hh-west gmbh die Arbeit im Auftrag der Krankenkassen übernommen.. Ihre Ansprechpartner sind erfahrene Dipl.-Psychologen, Sozialpädagogen und Ergotherapeuten.
Gemeinsam mit Ihnen und – wenn gewünscht – Ihrem Arzt und Ihren Angehörigen:
• Erarbeiten wir mit Ihnen einen Unterstützungsplan
• Wir wollen einen chronischen Verlauf Ihrer Erkrankung vermeiden
• Unnötige Krankschreibungen sollen vermieden werden
• Wir wollen Ihre Behandlung um die Teile ergänzen, die ihnen fehlen und mit Ihren vertrauten Ärzten zusammenarbeiten
• Ihre Bezugsbegleiter des iv-team hh-west können Sie zuhause besuchen, wenn und wann Sie es wünschen
• Durch unsere 24-stündige Rufbereitschaft bekommen Sie dann Hilfe, wenn Sie diese brauchen
• Und wenn Sie es zuhause nicht mehr aushalten, können Sie sich unbürokratisch in unseren betreuten Rückzugsräumen erholen
• Die Nutzung der Integrierten Versorgung ist für Mitglieder der beteiligten Krankenkassen kostenlos.

Im Norden Hamburgs arbeitet die Stiftung Freundeskreis Ochsenzoll ebenfalls seit 1.7.2011 an der Umsetzung des NetzWerk psychische Gesundheit,
Näheres finden Sie unter www.freundeskreis-ochsenzoll.de. Im Süden finden Sie das iv-team Hamburg Süd unter www.iv-team-sued.de und unter www.tpg-iv.de das iv-team im Osten.
Weitere Informationen, auch über Entwicklungen in Schleswig-Holstein finden Sie unter www.abitato.de